GEBÄUDESANIERUNG GATZEMANN

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden und Fachbetrieb für Gebäudesanierung

Balkon-/ Terrassensanierung

Undichte Balkone bzw. Terrassen auf überbauten Garagen sind oftmals Ursache für Feuchtigkeitsschäden in Gebäuden. Werden diese Undichtigkeiten nicht behoben, kann es aufgrund der Schädigung der Bausubstanz auch zu statischen Problemen kommen. Wir bieten mehrere Systeme zur Balkonsanierung an, um eine funktionierende Abdichtung und ein harmonisches Gesamtbild zu erreichen.

Plattenbelag auf Stelzen

Eine langlebige und optisch hochwertige Möglichkeit der Balkonsanierung bietet eine Schnelldichtbahn mit anschließendem lose verlegtem Plattenbelag auf Stelzen. Die Abdichtungsebene ist hierbei unterhalb des Oberflächenbelages. Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Fliesen- belag in Verbundbauweise ist die Langlebigkeit, da keine Fugen reißen können und somit Feuchtigkeit in den Unterbau eindringen kann. Als Oberflächenbelag können Granit-, Keramik- oder Betonplatten sowie WPC- Terrassendielen in Holzoptik verwendet werden.

Plattenverlegung in gebundener Bauweise

Die sicherste und stabilste Verlegung von Keramikplatten im nicht unterkellertem Außenbereich ist eine gebundene Bauweise aus wasserdurchlässigen Bettungs- und Pflasterfugenmörtel. Vorteil hierbei ist, dass die Platten fest mit Untergrund verbunden sind und somit nicht verrutschen oder kippeln können. Außerdem ist ein Auswaschen des Fugenmaterials durch Regen oder Hochdruckreiniger nicht mehr möglich. Ein Unkrautbewuchs oder das Besiedeln durch Insekten wird wirkungsvoll unterbunden.



Beschichtung auf Epoxydharzbasis

Sollte aufgrund der örtlichen Gegebenheiten kein Plattenbelag auf Stelzen möglich sein, können wir den Balkon auch mit einer hochwertigen Epoxydharzbeschichtung abdichten. Hierbei gibt es eine Vielzahl von rutschhemmenden Oberflächenversiegelungen und verschiedene farbliche Variationen mit Farbchips. Wir beraten Sie gern.

 Plattenverlegung im Splittbett

Als günstigere Alternative zur gebundenen Bauweise bietet sich eine Verlegung der Terrassenplatten im Splittbett an. Der Aufbau ist ähnlich der Verlegung von Pflasterflächen. Als Begrenzung können Palisaden oder Rasenbordsteine verwendet werden. Auch eine Treppenanlage kann integriert werden. Ein großer Vorteil ist die relativ kostengünstige und einfache Verlegung.

 




hier geht es zu unseren Referenzobjekten